Berufsbegleitend studieren mit dem MBA

Der erste Schritt einer großen Entwicklung

Abschluss

Auf der Urkunde zum erfolgreichen Studienende steht der Abschluss „Master of Business Administration (MBA) in Marketing & Sales Management (Universität Bayreuth)“. Kurz: MBA Marketing & Sales Management. 

 

Dieser Abschluss dokumentiert zum einen, dass Sie formal einen universitären Mastergrad erreicht haben. Über den Ruf der Universität Bayreuth können Sie sich gerne selber ein Bild machen. Zahlreiche Rankings sprechen da seit Jahren eine klare Sprache. Marketing & Sales ist dabei ein zentraler und von mehreren Lehrstühlen abgedeckter Arbeitsbereich.

 

Im Vergleich zu zahlreichen MBA-Abschlüssen erhalten Sie an der Universität Bayreuth tatsächlich ein Studium im Bereich Marketing & Sales Management und nicht nur einen über einzelne Veranstaltungen dargestellten Schwerpunkt in einem BWL-Programm. 

Präsenz

Das MBA-Studium ist berufsbegleitend. Das bedeutet, die Studierenden können in Vollzeit arbeiten, was wir aufgrund der wertvollen Verbindung von Studium und Berufserfahrung auch ausdrücklich empfehlen. 

 

Die Präsenz ist daher so organisiert, dass über die ersten drei Semester 8 Präsenzphasen von jeweils drei Tagen an der Universität Bayreuth stattfinden. In der Summe also 24 Präsenztage. Für unsere Studierenden haben wir Sonderkonditionen im Hotel Rheingold im Zentrum von Bayreuth vereinbart.

 

Das vierte Semester ist für die Masterarbeit reserviert. In dieser Zeit sind keine Veranstaltungen in Bayreuth. 

 

Über das gesamt Studium finden regelmäßig digitale Sprechstunden statt, an denen die Studierenden teilnehmen können aber nicht müssen.

Prüfungen

Das berufsbegleitende Studium verzichtet auf Klausuren als Prüfungsform. Im Vergleich zu anderen Programme eine absolute Besonderheit, die Ihrem Lernerfolg sehr zu gute kommt.  

 

Sie erhalten in jedem Semester individuelle Projektarbeiten zu den aktuellen Modulen. Individuelle meint, dass der Studiengangsleiter mit Ihnen das Thema so abstimmt, dass Sie zum einen die Inhalte der Module nutzen und zum anderen Ihre persönliche Entwicklungswünschen oder auch die mit Ihrem Arbeitgeber abgestimmten Entwicklungsperspektiven berücksichtigt sind. 

 

So kann es beispielsweise sein, dass Sie im Rahmen einer Projektarbeit eine Marketingstrategie ausarbeiten oder sich mit der Digitalisierung eines Geschäftsbereiches befassen. Den krönenden Abschluss bildet dabei die Masterarbeit zu einem selbst gewählten Themenfeld im Bereich Marketing & Sales. Heißt im Klartext, es gibt keine Themenliste aus der Sie sich ein Thema aussuchen müssen. 

 

Insgesamt tragen die Prüfungen damit zu einem sehr individuellen Lernfortschritt bei und sind nicht nur ein lästiges Übel. 

Betreuung

Die individuellen Prüfungen setzen voraus, dass Studierende eine enge und fachlich kompetente Betreuung erfahren, die auch über die Inhalte der Veranstaltungen hinaus geht. Das findet zum einen über den Studiengangsleiter Professor Germelmann statt, der Studierende über den gesamten Verlauf des Studiums persönlich betreut. 

 

Im Rahmen der Masterarbeit zudem mit speziellen Betreuerinnen und Betreuern, die über besondere Expertise im Themenfeld der Arbeit verfügen. 

 

Organisatorisch stehen den Studierenden für die Betreuung offene Sprechstunden in digitaler Form und persönliche Termine (Telefon, Video-Call) zur verfügung.

Dauer

Das MBA-Studium dauert in Bayreuth vier Semester. In den ersten drei Semestern finden die Präsenzveranstaltungen am Campus der Universität Bayreuth statt. Im vierten Semester dann die Masterarbeit. 

Zulassung

Für die Zulassung zum MBA-Studium benötigen Sie einen anerkannten (Fach-)Hochschulabschluss, also Bachelor oder auch bereits ein anderer Master. 

 

Zudem ist für die Zulassung mindestens ein Jahr Berufserfahrung nach dem ersten Studienabschluss notwendig. 

 

Deutschkenntnisse als Muttersprachler oder mindestens Level B2, wenn Deutsch nicht die Muttersprache ist.

Studiengebühren

Die Studiengebühren betragen 4.900 Euro pro Semester und sind jeweils zu Semesterbeginn zu entrichten. Insgesamt also eine Investition in Ihre Zukunft in Höhe von 19.600 Euro. Ihr Steuerberater kann Sie dazu beraten, ob und in welcher Höhe Sie diese Gebühren absetzen können.

 

Rechnungen können sowohl von Studierenden als auch Arbeitgebern übernommen werden. Auch eine Aufteilung des Rechnungsbetrages ist möglich.

 

In den Studiengebühren enthalten sind: Teilnahme an Veranstaltungstagen, Teilnahme an optionalen offenen Sprechstunden, Lehrmaterial, Online- und Offline-Services der Uni Bayreuth (z.B. Bibliothek, Zeitschriftendatenbanken, Gründungsberatung, Eduroam Zugang), Tagungsgetränke und Tagungsverpflegung, kostenfreie Nutzung des Nahverkehrs über das Studentenwerk Oberfranken).

 

Es fallen keine weiteren Anmelde-, Immatrikulations- oder Prüfungsgebühren an. 

Sprache

Das MBA-Studium findet auf Deutsch statt und Studierende müssen entsprechende Deutschkenntnisse belegen, wenn Deutsch nicht ihre Muttersprache ist (siehe Zulassung). 

 

Es ist zudem sehr empfehlenswert über hinreichende Englischkenntnisse zu verfügen, um Texte in englischer Sprache zu lesen oder auch einem Gespräch auf Englisch folgen zu können.

Bewerbungsschluss

31. März für das Sommersemester

30. September für das Wintersemester

Studienstart

Der Studienstart erfolgt im Sommer- und Wintersemester. Die ersten Veranstaltungen finden im Sommersemester im Monat Mai statt. Im Wintersemester beginnen die Veranstaltungen im November. 

 

Genaue Termine stehen jeweils vor dem Studienstart für das gesamte Studium fest. Bitte fordern Sie dazu das Infopaket für den nächsten Studienstart an.